Konvertierung ist das Einlesen von DICOM-Daten in eine Implantatplanungssoftware, um Patientenbilder dreidimensional darstellbar zu machen. Durch eine anschließende Segmentierung können Knochen, Weichteile, Zähne, Nerven usw. in allen drei Dimensionen farblich unterschiedlich dargestellt werden, störende Artefakte in der DVT-Aufnahme werden dabei entfernt.

So wird die Kommunikation wesentlich einfacher und eine überzeugende Visualisierung der Behandlungsplanung gegenüber den Patienten ermöglicht.

Momentan bieten wir den Konvertierungsservice für die Planungssoftwares

  • SimPlant (Materialise)
  • Facilitate (Astra Tech)
  • ExpertEase (DENTSPLY Friadent)
  • coDiagnostiX (Straumann)

MESANTIS erleichtert Ihnen Ihre Implantatplanung, indem wir Ihnen die DICOM-Daten so aufbereiten, dass Sie Ihrer eigentlichen Arbeit, dem Planen und Setzen von Implantaten, noch mehr Aufmerksamkeit widmen können.